Meine Erfahrungen in Deutschland

Hallo, ich bin die Fremdsprachenassistentin aus Spanien. Einige von euch kennen mich bereits aus dem Englisch- und/oder Spanischunterricht, aber für diejenigen, die ich leider nicht persönlich kennenlernen konnte, möchte ich mich an dieser Stelle vorstellen.

Mein Name ist Sofía Brenner Fernández. Ich bin 22 Jahre alt, komme aus Málaga (Spanien) und studiere Übersetzung. Sprachen und auch das Unterrichten haben mir immer schon sehr viel Freude bereitet und deshalb habe ich die Chance ergriffen, als ich die Möglichkeit bekam, für ein Jahr in Lippstadt zu arbeiten. Ich studiere nun schon seit einiger Zeit Deutsch und wollte deshalb sehr gerne nach Deutschland kommen, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Meine Erfahrungen an der GSL waren toll. Ich durfte mit sehr netten Lehrerinnen und Lehrern arbeiten und bin sehr dankbar für eure Unterstützung. Dank euch, habe ich wirklich viel dazu gelernt und mich enorm weiterentwickelt. Meine Aufgaben als Fremdsprachenassistentin waren zum Beispiel, Aufgaben und Materialien zu erstellen, die euch, den Schülerinnen und Schülern, helfen sollten, vor allem die sprachlichen Fertigkeiten zu optimieren. Außerdem hospitierte ich in diversen Kursen (in den Fächern Englisch und Spanisch) und konnte helfen, wo auch immer meine Hilfe benötigt wurde. Zusätzlich unterstützte ich die Lehrerinnen und Lehrer beim Kontrollieren von Texten, damit wir euch möglichst gut unterstützen und Feedback geben konnten. Meine Aufgaben waren sehr vielfältig und hingen natürlich auch von dem Bedarf in dem jeweiligen Kurs und auch dem Sprachniveau der Schülerinnen und Schüler ab.

Trotz der schwierigen Situation durch die Corona-Pandemie habe ich mich stets willkommen und wohl gefühlt. Vor allem auch der Distanzunterricht ist mir positiv in Erinnerung geblieben, denn man hat gemerkt, wie gut alle Parteien zusammenarbeiten. Trotzdem habe ich mir, wie wahrscheinlich alle, den Präsenzunterricht zurückgewünscht und bin sehr froh, dass ich in meinen letzten Wochen an der GSL nochmal in den Genuss gekommen bin.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Jahr an der GSL und in Deutschland sehr geholfen hat, mich sowohl beruflich als auch persönlich weiterzuentwickeln. Außerdem habe ich gelernt, mich schnell jeglicher neuen Situation anzupassen. Ich bin also bereit für die Zukunft! Um ehrlich zu sein, bin ich auch traurig, dass es nun zu Ende ist, aber ich werde die Zeit in Erinnerung behalten. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei allen bedanken, die mich trotz der schweren Lage willkommen geheißen und unterstützt haben. Falls ihr Fragen oder Interesse an einem Auslandsaufenthalt hat, könnt ihr mich natürlich gerne kontaktieren. 😊

My experience in Germany

Hello! I’m the Language Assistant from Spain. Some of you already know me for being part of some English and Spanish lessons, but for those who don’t know me yet, let me introduce myself. My name is Sofía Brenner, I’m 22 years old, I’m from Málaga (Spain) and I study Translation. I’ve always loved languages and teaching, so when I was given the opportunity to spend a year working in Lippstadt, I didn’t think twice about it! I have been studying German for a couple of years now and I wanted to come to Germany to improve my level.

My experience at the school has been great. I have worked with very nice teachers, whom I admire and to whom I am very grateful. Thanks to them I have learned a lot and I have improved my skills too. My tasks as a language assistant included creating studying material and exercises, helping to improve the student’s oral skills (for example, through warming ups), supervising the lessons and helping when needed, checking and correcting essays and/or homework, providing ideas to the teachers… The activities varied depending on the lesson and level.

Despite the pandemic, I must say that I’ve felt very well accepted at the school and that it has definitely helped me to keep going. The online lessons were really positive for me, as I felt the closeness of the students and of my colleagues. This made me feel much better and motivated, although I really wanted to go back to the face-to-face lessons!

Overall, I feel that this year has been very useful both for my professional career and my personal life. Moreover, this year has helped me to learn to adapt to all kinds of situations. Now I am ready for anything! To be honest, I am sad to leave, but I will cherish the good moments. Thanks to everyone for having welcomed me during this strange year. If anyone has any questions or is interested in spending a year abroad, you can ask me by email or you can contact me on social media. I will be happy to help. 😊

Mi experiencia en Alemania

¡Hola! Soy la auxiliar de conversación española. Algunos ya me conocéis de las clases de inglés y de español, pero para los que no sabéis quién soy, me presento. Me llamo Sofía Brenner, tengo 22 años, soy de Málaga (España) y estudio Traducción. Siempre me han gustado los idiomas y la enseñanza, entonces cuando vi la oportunidad de pasar un año trabajando en un instituto en Lippstadt, no me lo pensé dos veces. Llevo un par de años estudiando alemán y quería venir a Alemania para mejorarlo.

Mi experiencia en el instituto ha sido estupenda. He trabajado con compañeras muy amables, a las que admiro y a las que estoy muy agradecida, porque gracias a ellas he aprendido mucho. Mis tareas como auxiliar de conversación incluyen la creación de materiales de estudio y de ejercicios, ayudar a mejorar las habilidades orales del alumnado (por ejemplo, mediante presentaciones), supervisar las clases y ayudar cuando era necesario, corregir redacciones y/o deberes, aportar ideas a los profesores… Las actividades variaban según la clase y según el nivel.

A pesar de la pandemia, debo decir que me he sentido muy acogida en el centro y eso me ha ayudado a seguir adelante siempre. Las clases virtuales fueron buenas para mí, ya que sentía la cercanía del alumnado y de mis compañeras de trabajo. Esto me hizo sentir mucho mejor y motivada, aunque tenía muchas ganas de volver a las clases presenciales.

En general, siento que este año ha sido muy útil para mi carrera profesional y también para mi vida personal. Además, este año me ha servido para aprender a adaptarme a todo tipo de situaciones. ¡Ahora estoy preparada para todo! Me da pena marcharme, pero me quedo con los buenos momentos. Gracias a todos por haberme acogido durante este año tan extraño. Si alguien tiene preguntas o le interesa pasar un año de intercambio, puede preguntar por mi email o buscarme en redes sociales. Estaré encantada de ayudar. 😊