Schulassistenz

Folgende Aufgaben sind u.a. wahrzunehmen:
Schulassistenten/Schulassistentinnen ermöglichen die schulische und soziale Integration des Schülers/der Schülerin und machen Kindern einen Schulbesuch z.B. im Rahmen inklusiver Beschulung durch konkrete, individuelle, strukturierte, zielgerichtete Hilfen im Unterricht erst möglich. Die Tätigkeit der Schulassistenz richtet sich ganz nach dem individuellen Bedarf des einzelnen Kindes/Jugendlichen.

Nach Absprache mit den Lehrkräften können die Aufgaben sein:

■ Strukturierung des Schulalltags
(z.B. Erklären der Aufgabenstellung, Arbeitserleichterung anbieten/schaffen, Unterstützung beim Abheften)
■ Ermutigung, Begleitung und Unterstützung bei dem gemeinsamen Lernprozess mit Gleichaltrigen
 ■ Anleitung zur Selbstständigkeit
(vgl. Nachteilsausgleich)
 ■ Verdeutlichung von Regeln
 ■ Intervention bei unangemessenem und aggressivem Verhalten
 ■ Bei Bedarf Frei- und Rückzugsräume schaffen
(z.B. den Unterricht verlassen)
 ■ Bei Bedarf Begleitung in Pausenzeiten
 ■ Kommunikationshilfe
(z.B. Ermutigung von Kindern mit autistischen Störungen, Selbst- und Fremdbild)
 ■ Fürsprecher- und Informationsvermittlerfunktion
(z.B. Vermeidung von Stresssituationen für das Kind)
 ■ Unterstützung in Krisensituationen
(z.B. in Konfliktsituationen mit Mitschülern)
■ Hilfe beim Bewältigen von Wegen innerhalb und außerhalb der Schule in Form von Strukturhilfen zur räumlichen und zeitlichen Orientierung
 ■ Begleitung von schulischen Aktivitäten
(z.B. Sport- und Spielfest, Kennenlernfahrt, Klassenfahrten, Ausflüge)