Willkommen auf unserer Schul-Homepage

Die Seite ist momentan nur eingeschränkt erreichbar. Wir arbeiten bereits daran, den Fehler zu beheben. Im Bereich Navigation finden Sie/ findet ihr Hilfen, um sich auf der Seite zurechtzufinden. Viel Spaß beim Erforschen der Internetseite!

Den aktuellen Jahresterminplan für das Schuljahr 2018/19 finden Sie hier zum Download als PDF. 

Nach oben

Termine

Nach oben

GSL-SchülerInnen in Ciudad Real


Am 18.11.2019 haben sich 21 Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der GSL gemeinsam mit Frau Heumann und Frau Kuss auf den Weg nach Spanien gemacht. Sie verbringen sechs Tage in der schönen Stadt „Ciudad Real“ (ca. 2 Stunden südlich von Madrid) bei ihren spanischen Gastfamilien. Neben Ausflügen in die spanische Hauptstadt Madrid sowie Córdoba, steht natürlich auch die Erkundung von Ciudad Real und das Kennenlernen der spanischen Traditionen und des Alltages in den Familien und in der Schule auf dem Plan.

Nach oben

Gegen das Vergessen

Gesamtschule Lippstadt überzeugt im Rathaussaal mit interessanten Beiträgen anlässlich der Gedenkfeier zur Reichs Progromnacht vom Jahre 1938.

Aufgeregt waren wir alle, vor unserem Auftritt im vollbesetzten großen Rathaussaal in Lippstadts bester Stube. Der stellvertretende Bürgermeister, Franz Gausemeier, begrüßte die Anwesenden und insbesondere uns Schüler mit mahnenden Worten. Er forderte uns, die junge Generation, auf, stets mit einem wachsamen Auge, politische und insbesondere die leider wieder zunehmenden nationalistische Strömungen, mit großer Sorgfalt zu beobachten: „Die dunklen Kapitel der deutschen Geschichte während der Zeit des Nationalsozialismusses dürfen sich nicht wiederholen. Seid stets wachsam und lasst euch nicht von fremdenfeindlichen Äußerungen beeinflussen.“

Bei Beiträgen, wie zum Beispiel einem möglichen Tagebucheintrag “Sag mal Opa, wie war das damals?“, oder einer Rezitation von Hilda Stern Cohen “Der Zug“ war die Betroffenheit aller Anwesenden deutlich zu spüren. Sarah Prante (EF), Viktoria Jeszka (EF) und Leonie Vossebürger JG 8, trugen einen Text von Hannah Arendt vor, indem sie sich mit dem Thema "Wie handelt man richtig, wenn das moralische "Richtig" dem gesetzlichen "Richtig" widerspricht",  auseinandersetzten.


Neben einigen äußerst hochkarätigen Gesangs- und Instrumentalbeiträgen, spielte Henning Stuckenschneider auf der Trompete das Lied „Von guten Mächten wunderbar geborgen“, das der NS Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoefer in seiner Gestapo-Haft im Dezember 1944 geschrieben hatte. Im Anschluss an die Schülerbeiträge wurden am jüdischen Ehrenmal Kerzen entzündet und die Namen der hingerichteten Juden aus Lippstadt verlesen. 
 

Bericht von Henning Stuckenschneider

Nach oben

Bunte Päckchen für Kinder in ärmeren Ländern - Weihnachtspäckchenkonvoi 2019

Bereits zum sechsten Mal packten die Gesamtschüler/innen mit viel Liebe zum Detail und Kreativität bunte Geschenkpäckchen in Schuhkartongröße, um auch in diesem Jahr den Weihnachtspäckchenkonvoi vom Round Table & Ladies Circle Lippstadt zu unterstützen. An der Aktion beteiligten sich die Jahrgänge 5 bis 7. 

Am vergangenen Freitag wurden insgesamt 90 Päckchen sowie eine Spende in Höhe von 139,- für den Transport von ehrenamtlichen Helfern an unserer Gesamtschule abgeholt. Die Weihnachtspäckchen werden nun weiter in die Zielländer nach Bulgarien, Rumänien, Moldawien und die Ukraine gebracht, um dort den Kindern eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten. 

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und Unterstützer der Aktion! 

Nach oben

Gut besuchter erster Informationsabend 5

Trotz St. Martin und Karnevalsbeginn war der erste Informationsabend am 11.11. für Eltern zukünftiger Fünftklässler gut besucht.

Frau Greving und Frau Garcia hießen die Gäste im Namen von Herrn Montag herzlich willkommen. Unterstützt von den Klassenleitungen des aktuellen fünften Jahrganges und unserem Schulpflegschaftsvorsitzenden Herr Werminghausenstellten sie die Regularien der Gesamtschule im Allgemeinen und die pädagogischen Schwerpunkte der Städtischen Gesamtschule Lippstadt im Besonderen vor.

In einer daran anschließenden Gesprächsrunde konnten Eltern diese Informationen noch weiter vertiefen und es blieben keine Fragen unbeantwortet.

Wir freuen uns über das gezeigte Interesse an unserer Schulform und hoffen, dass dieser Abend dabei hilft, die richtige weiterführende Schule für die Kinder zu finden. Anfang 2020 findet — passend vor den Anmeldungen im Februar — der nächste Infoabend "Neue 5" statt.

Nach oben

Tag der offenen Tür an der Gesamtschule

Am Samstag, dem 23.11.2019, findet an der Städtischen Gesamtschule Lippstadt, Ulmenstraße 31, in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Besucher können sich über das schulische Konzept informieren, im Unterricht hospitieren, viele verschiedene Mitmachangebote wahrnehmen, Projektarbeiten anschauen, Genussreiches vom Buffet des Fördervereins genießen und eine Schulführung machen. Die Schulgemeinde hat sich ein vielfältiges Programm ausgedacht. Egal ob neuer Jahrgang fünf oder Beratungsgespräche für den Eintritt in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe: Schüler*innen, Kollegium und Schulleitung freuen sich sehr auf viele Besucher.

Nach oben

Eine Ära geht zu Ende

Schon 2009 engagierte sich Frau Osburg in der Vorbereitungsgruppe der Städtische Gesamtschule Lippstadt, bevor diese nach den Sommerferien 2010 ihren Betrieb aufnahm. Frau Osburg hatte das Amt der Schulpflegschaftsvorsitzenden neun Jahre inne. Nach mehr als einer Dekade der intensiven Mitarbeit im Schulleben verabschiedete sie Herr Montag nun mit einem Blumenstrauß. Wir danken Frau Osburg herzlich im Namen der gesamten Schulgemeinde für ihren unermüdlichen Einsatz als Schulpflegschaftsvorsitzende. Frau Osburg wird der Schule aber noch erhalten bleiben. Sie ist auch im laufenden Schuljahr Mitglied der Schulpflegschaft und der Schulkonferenz.

Nach oben

Honigbienen an der GSL

Seit einigen Wochen summt es an der GSL. Zum AG-Start in diesem Schuljahr gibt es erstmals eine AG „Schulimkerei“. 14 interessierte Schülerinnen und Schüler lernen von nun an unter fachkundiger Anleitung von Biologielehrer Herrn Gödde, wie Imker die Honigbienen halten und versorgen. Dazu gehört auch Wissenswertes zur Anatomie und Lebensweise der Honigbienen. Derzeit ist es wichtig, dass die beiden Jungvölker gut gerüstet eingewintert werden, denn im nächsten Sommer soll nach erfolgreicher Tracht der Bienen der erste GSL-Schulhonig geschleudert werden können.

Nach oben

Aktion „Toter Winkel“

Am vergangenen Donnerstag, den 12. September fand eine Aktion der Polizei NRW unter Schirmherrschaft des Ministerium des Inneren statt, die Schülerinnen und Schüler besonders der fünften Klassen auf die Gefahren des sogenannten „toten Winkels“ im Straßenverkehr aufmerksam machen wollte. 40 Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgangs nahmen an der Aktion teil. Dabei durften die Kinder selber einmal in die Rolle eines LKW Fahrers schlüpfen und vom Fahrersitz aus beobachten, was von dort aus „nicht zu sehen“ war. Die Polizisten führten den Kindern die Gefahren des „toten Winkels“ durch praxisnahe Beispiele vor.

Ihre Erfahrungen präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden in den KLARA-Stunden

Klassenfahrt der 10.4 nach Hamburg

Am 2. September war es endlich so weit. Unsere Abschlussfahrt nach Hamburg konnte beginnen. Wir trafen uns morgens alle am Bahnhof in Lippstadt und machten uns von dort mit der Bahn nach Hamburg auf. Nachdem wir gegen Mittag in Hamburg ankamen, hieß es kurzzeitig erst einmal warten, da etwa 1000 Leute an diesem Tag in unser Hostel einchecken mussten. Wir konnten schließlich jedoch schneller als erwartet unsere Zimmer beziehen und uns kurz frisch machen. Anschließend gingen wir in die Stadt, um die nähere Umgebung zu erkunden. Nach dem ersten gemeinsamen Abendessen machten wir uns gestärkt zu Fuß zum Michel auf, von dem aus wir eine tolle Aussicht auf Hamburg bei Nacht hatten.

Am nächsten Tag brachen wir per Bus zum KZ Neuengamme auf, wo wir an einer dreistündigen Führung teilnahmen. Uns wurden viele Eindrücke der katastrophalen Situation der Insassen vermittelt und wir haben viel dazugelernt. Abends nahmen wir an einer Führung durch St. Pauli teil.

Der Mittwoch startete entspannt, da wir ausschlafen konnten, um uns auf einen ereignisreichen Tag vorzubereiten. Gegen elf Uhr nahmen wir an einer Hafenrundfahrt auf der Elbe teil. Als nächstes gingen wir durch den Elbtunnel und auf die Elbphilharmonie. Nachdem wir die Mittagspause zur freien Verfügung hatten und selbstständig Essen gehen konnten, besuchten wir die Ausstellung des Miniaturwunderlands, in der wir fantastische Modelle sehen konnte. Das war wirklich sehr beeindruckend.

Am Donnerstag bekamen wir im Rahmen des „Dialogs im Stillen“ die Möglichkeit für eine Stunde in die Welt der Gehörlosigkeit einzutauchen. Wir bekamen Kopfhörer und mussten uns per Gebärdensprache verständigen. Dazu gab es immer wieder ein paar lustige Spiele zur Auflockerung. Nachmittags waren wir im Dungeon, wo uns die Geschichte Hamburgs von verschiedenen verkleideten Personen auf gruselige Weise vermittelt wurde. Nebel, eine Wasserbahn und ein Spiegellabyrinth machten uns den Weg noch unterhaltsamer.

Am Freitag traten wir dann im Anschluss an eine Schnitzeljagd die Rückreise an und kamen alle gesund und munter gegen Abend wieder in Lippstadt an.

(Dennis M., 10.4)

Öffnungszeiten des Sekretariats

Für Schüler: MO- FR in allen Pausen

Für Eltern:

MO, MI, DO  08:15 - 11:00 + 12:10 - 14:30 Uhr

DI, FR  08:15 - 11:00 + 12:10 - 13:00 Uhr 

 Das Sekretariat ist in der Zeit von 11:00 bis 11:50 Uhr geschlossen!

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Design: Christian Haseloff - Technik: avilano GmbH